Attachment Parenting, Babykram, Einfach leben, Windelfrei

Und schon wieder Windelfrei…

*

…es funktioniert!

Ich hab nicht gedacht, dass es doch so schnell und einfach geht, ich bin echt begeistert! Wenn ich das gewusst hätte, hätten wir schon viel eher damit angefangen…

Über die Feiertage waren wir bei Oma&Opa und die Maus hatte nach der etwa 2 1/2 stündigen Autofahrt immernoch eine trockene Windel. Die Gelegenheit haben wir sofort genutzt, sie ausgepackt, aufs Töpfchen gesetzt, und sie pieselt und käckert tatsächlich ganz selbstverständlich hinein 😉

Seitdem wird sie immer gleich nach dem Aufwachen aufs Töpfchen gesetzt, bzw. generell, wenn sie anfängt unruhig zu werden und mit den Beinchen zu zappeln. Seit gestern versuche ich, sie über Waschbecken oder Klo abzuhalten statt aufs Töpfchen zu setzen, funktioniert genauso 🙂 Ich frage sie dann, ob sie Pipi muss und mache „Psssssssssssssssspssssssssss“, und dann pieselt sie auch schon los 🙂 Klappt fast immer, die Trefferquote liegt bei 98%, würde ich sagen! Käckerwindel hatten wir seit dem Start der Beobachtungsphase schon keine einzige mehr, höchstens mal ein Pipi geht noch in die Windel, wenn wir nicht schnell genug sind.

Windelfrei-Ausstattung

Unsere Garderobe mussten wir ein bisschen anpassen, weil die An-und Auszieherei sonst schnell nervig wird. Statt Wolle-Seide-Höschen hat die Maus jetzt

  • Babylegs oder ähnliche Beinstulpen

an, die nicht andauernd runterrutschen, und als „Backup“ eine

  • schnell zu öffnende Stoffwindel mit Druckknöpfen oder Klettverschluss

Wir haben gebrauchte Storchenkinder Ringelwindeln und Popolino Ultrafit. Die schönen Strickbindewindeln sind da leider total unpraktisch. Darüber eine

  • Woll(klett)überhose.

Wenn sie nur auf dem Arm rumgetragen wird hat sie keine Überhose über der Windel, weil wir ja dann sofort merken wenn es nass wird. Dann noch ein

  • Wolle-Seide-Hemdchen,

jenachdem ob ich sie im

  • MeiTai / Tragetuch

habe oder nicht noch ein Jäckchen drüber, und natürlich schöne warme Wollsöckchen.

Fürs Bett eine

  • wasserdichte Unterlage,

und so zum Ablegen und Draufsetzen

  • alte Handtücher und einige Prefold-Windeln, ebenfalls gebraucht gekauft.

So ganz ohne Windel traue ich mich noch nicht, außerdem wär das momentan auch noch zu kalt. Zumindest würde ICH jetzt nicht gerne unten ohne rumrennen müssen 😉

Also an alle, die zweifeln- probiert es aus, es lohnt sich wirklich!

*

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s