Eine andere Welt

Wenn man mal anfängt, sich zu informieren

  • wo eigentlich unser Essen herkommt, wie es produziert wird, und was da alles drin ist, dann vergeht einem der Appetit gehörig.
  • was es mit dem Geld und den Zinsen auf sich hat, dann fragt man sich: wie konnte das nur solange gut gehen?
  • welche Interessen hinter Politik und Wirtschaft stehen, dann findet man heraus: keinesfalls die der Mehrheit der Menschen.
  • wo unsere Religionen herkommen, wird man feststellen, dass sie einen gemeinsamen Ursprung haben.
  • welche Auswirkungen unser Wohlstand, unsere Konsumwut und unsere Lebensweise auf andere Menschen und auf die Umwelt hat: fatale.

Dann stellen sich vor allem drei Fragen:

  • WARUM DAS ALLES?
  • WIE WERDEN WIR TAGTÄGLICH MANIPULIERT? und
  • GEHT ES NICHT AUCH ANDERS?

Auf die erste Frage habe ich bis jetzt noch keine wirklich befriedigende Antwort gefunden. Hier soll es vor allem um die anderen beiden Fragen gehen. Grundsteine für eine andere, glückliche Welt werden zur Zeit schon überall auf der Welt gelegt, und jeder einzelne kann dabei mithelfen!

Meine Vision- Wie könnte nun so eine andere Welt aussehen?

Inspiriert durch verschiedene Bücher, wie z.B. „Auf der Suche nach dem verlorenen Glück“ von Jean Liedloff, „Auf ein Wort“ von Rudi Berner (kostenlos herunterladbar auf: http://www.zurwahrheit.de), allen voran aber die „Anastasia“-Reihe aus Russland von Wladimir Megre (Leseproben gibts auf: http://www.anastasia-de.eu/buecher/megre-buecher.html), wünsche ich mir eine Welt wie diese:


„Die Landschaft ist geprägt von kleinen Ortschaften, bestehend aus Familienlandsitzen, die sich harmonisch in die Umgebung einfügen- alles wirkt wie ein riesengroßer, wunderschöner Garten. In diesem Garten wächst alles, was die Menschen zum Leben brauchen. Das Obst und das Gemüse, das jeder in seinem Garten erntet, schmeckt einfach wundervoll und hilft den Menschen, gesund zu bleiben. Das Wasser ist so kristallklar und lebendig, dass es ebenfalls Heilkräfte hat- man kann einfach aus einem See oder Bach trinken.

Die Menschen wohnen in wunderschönen flachen Häusern, geschwungene, verspielte, individuelle Formen wohin man blickt. Keine Mauer und kein Schornstein weit und breit, die Grundstücke werden von lebendigen, grünen Zäunen gesäumt- Bäume und Sträucher, die Schatten spenden und Früchte tragen.

Seltsame kleine Apparate, die durch eine unerschöpfliche kosmische Quelle gespeist werden, versorgen alles mit Energie. Natur und ausgefeilteste Technik sind aufs Genialste miteinander verbunden und harmonieren perfekt. Überall lachen die Menschen, machen Musik, singen, säen, ernten und bereiten die köstlichsten Speisen füreinander. Allabendlich trifft sich alles in der Dorfmitte, dort werden Feuerzauber entfacht, traumhafte Melodien erklingen, überall Leckereien und Köstlichkeiten und die Kinder lauschen mit großen, glänzenden Augen dem Geschichtenerzähler, der von Sternenwesen, Engeln, Kometengeistern und Sonnenkönigen zu berichten weiß.

Auch wird viel bei Jung und Alt gespielt, wobei es sich hier um wirkliches Spielen handelt – Spiele, bei denen es keine Verlierer gibt, sondern alle, die am Spiel teilnehmen, gewinnen, lachen und amüsieren sich göttlich.
Die Natur wird rege bewandert, und man besucht mystische Orte, wo es vor Spannung und Geheimnissen förmlich knistert. Kristallgrotten, die beim Betreten das Bewusstsein zu höheren Sphären aufschwingen lassen und unterirdische Labyrinthe, die mit den seltsamsten Wesen und Lichterscheinungen ihre Aufwartung machen.

Auch haben die Menschen sehr engen Kontakt zur Tierwelt, die keinerlei Scheu zeigt, denn die Tiere wissen, dass die Menschen sie als Seelengefährten begreifen und dementsprechend achten. Alle sind beschäftigt, aber niemand muss arbeiten. Jeder tut das, was er kann gerne, fröhlich und für die anderen.
Es gibt weder Müll noch Umweltbelastung, alles ist so organisiert und konzipiert, dass solch negative Dinge nicht in Erscheinung treten. Rohstoffe kommen in einen hundertprozentigen Wiederverwertungskreislauf, der Erde wird nichts genommen, was nicht unbedingt nötig ist. Die Menschen wissen alle, dass Mutter Erde ein bewusstes Lebewesen ist, dass sie die ihr anvertrauten Geschöpfe versorgt, verwöhnt und liebt.
Und dieselbe Liebe bekommt sie auch von allen Menschen jeden Tag geschenkt. Es gibt keine Stürme, Dürren oder Überschwemmungen, Mutter Erde sorgt perfekt bis ins kleinste Detail für ihre Kinder, ihr gehorchen die Kräfte der Natur, sie kann das – denn sie ist bewusst und mächtig!
Die Kinder werden spielerisch unterrichtet, und die Kleinen können gar nicht genug davon bekommen. Jedes Kind wird als einzigartiges Geschöpf betrachtet, und nur die individuellen Fähigkeiten werden gefördert. Diese Fähigkeiten sind erstaunlicherweise von Natur aus exakt so gestreut, dass immer für alle Bereiche gesorgt ist. So gibt es begeisterte Handwerker und Techniker, Künstler, Landwirtschaftgenies, Musiker, Heiler, Kräuterexperten, Logistiker,Organisatoren, Hygieniker, Geschichtenerzähler, Kosmologen, Architekten, Schauspieler, Piloten, Komiker…
Alles ist ein vollkommen natürliches, harmonisches Geben und Nehmen, ohne Geld, Neid, Hektik oder sonstigen negativen Dingen. Auch für die Mobilität ist bestens gesorgt. Es stehen immer utopisch anmutende Fluggeräte bereit, die völlig geräuschlos blitzschnell die Dörfer, Länder und Kontinente verbinden. Zwischen den Menschen findet stets ein wohl organisierter und überaus reger Austausch statt, man reist gerne und ist immer und überall herzlich willkommen. Auch notwendige Güter werden auf diese Weise transportiert, wie schon gesagt, blitzschnell,völlig geräusch- und emissionslos –
mittels einer nie versiegenden, unerschöpflichen Energiequelle.
Der Planet ist föderalistisch aufgebaut, alle sind für alle da. Regiert wird ohne
Hierarchie, lediglich durch Räte.
Auch haben die Menschen erstaunliche Fähigkeiten wie Telepathie, sie können sich über beliebige Distanzen rein per Gedankenkraft verständigen, auch mit dem Tier-, Mineral- und Pflanzenreich wird in einer besonderen telepathischen
Art und Weise kommuniziert. Es gibt keine Krankheiten, jegliche Disharmonie wird sofort von einem Heiler behoben, ja sogar Knochenbrüche werden mit Hilfe der bloßen Hände blitzschnell durch magnetische Striche wieder zusammengefügt.
Und das Unglaublichste ist, wenn ein Körper nach einem langen, glücklichen und erfüllten Leben seinen Dienst erfüllt hat, dann kann der Mensch, der ihn bewohnt, selbst den Zeitpunkt bestimmen, wann er ihn verlässt. Die Menschen sind nämlich direkt mit dem Kosmos verbunden und wissen genau, wo sie nun hingehen werden. Dies wird immer mit einer großen Feierlichkeit verbunden, das ganze Dorf wohnt diesem Ereignis bei. Die Menschen sind in diesem Augenblick von einer Glückseligkeit erfasst, die mit Worten gar nicht zu beschreiben ist. Und ganz kurz nach diesem Ereignis klopft im Herzen einer Mutter eine neue Seele an und bittet um Einlass, denn auch diese Fähigkeit ist für die Menschen eine Selbstverständlichkeit.“

(teilweise übernommen aus „Auf ein Wort“)

Das alles mag vielleicht naiv, utopisch oder realitätsfern erscheinen- ich denke aber, so eine Welt ist theoretisch heute schon möglich! Und jeder kann anfangen und mithelfen, diesen Traum Wirklichkeit werden zu lassen!

Advertisements

Ein Gedanke zu „Eine andere Welt“

  1. Oh, vielen lieben Dank, dass du mich in deine Blogroll aufgenommen hast! Ich hab hier bei dir auch noch vieles zu entdecken und hab deine Beiträge jetzt abonniert. Freu mich, dass du mich wiedergefunden hast. Dieser Tag ist so gut heute 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s