2 unter 2, Babykram, Elternsein, Kinder

2 unter 2: Schokolade & Oropax

Tja, wie ist er nun, der Alltag mit zwei Kindern unter zwei?

Vor allem eines: Anstrengend. Oft sind zwei Hände für zwei Kinder einfach zu wenig.

Der Abstand zum letzten Blogpost lässt erahnen, wieviel Zeit mir für mich selber bleibt…  So ein Blogpost lässt sich auch im Stehen mit Baby vorm Bauch tippen (Ein Hoch auf mein aus einem Laptop-Betttablett selbstgebautes Stehpult). Duschen geht aber prinzipiell nur am Wochenende, und in Ruhe aufs Klo gehen würd ich auch gern mal wieder 😉

Die abendliche Internetsession hab ich seit ein paar Wochen lieber gegen Schlaf ausgetauscht, es gibt nix Schlimmeres als zwei schreiende Kinder, die gleichzeitig was von einer total übermüdeten Mama wollen. So gehen wir momentan alle miteinander gegen 20.30 Uhr ins Bett, dann bleibt auch für mich annähernd genug Schlaf übrig.

Der kleine Bruder hat mit 10 Wochen (WAAAS? Schon 10 Wochen?) schon stattliche knappe 7kg und 62cm und strapaziert meinen Rücken ganz schön.

Der Alltag hat sich mittlerweile so eingespielt, dass wir zumindest alle satt werden, wir nicht komplett im Chaos versinken und ich sogar schon wieder ab und an mal Zeit habe für ein kleines DIY-Projekt.

In all dem alltäglichen Stress, den ich manchmal nur mit Schokolade und Oropax (und evtl. auch einem Holzhammer) zu überstehen glaube, gibt es aber auch die Momente, wo mir vor lauter Mamaglück die Tränen in die Augen steigen: wenn sich die Große an meinen Rücken kuschelt während der Kleine nuckelt. Oder beide aneinandergekuschelt auf dem Lammfell liegen. Hach! Hätte mir vor drei Jahren jemand gesagt, dass ich bald gleich zwei solche kleinen Wunder im Arm haben werde, ich hätte ihm NIEMALS geglaubt…

 

Ich hoffe, ich schaffe es in nächster Zeit hier wieder öfter zu berichten, was frau mit zwei Händen und zwei Kindern so anstellt 🙂 Die Große hat bald Geburtstag und Weihnachten steht auch quasi vor der Tür, es sind also schon mehrere Selbermach-Projekte in der Warteschlange…

Attachment Parenting, Geburt, Kinder, Schwangerschaft

Schwangerschaftslektüre

Ich liebe Listen! Deswegen hier nun endlich mal meine Schwangerschafts-Lektüre-Liste. Viele Bücher davon habe ich schon während der letzten Schwangerschaft gelesen, zum Glück!, denn momentan bleibt mir nicht besonders viel Zeit zum Lesen. Das sind also meine absoluten Favoriten:

  • Die selbstbestimmte Geburt, Ina May Gaskin: Macht sehr deutlich, wie wichtig für die Geburt eine Umgebung ist, in der frau sich wohl und geborgen fühlt. Mit vielen authentischen Geburtsberichten, die die Geburt als vollkommen natürliches Geschehen darstellen und dabei helfen, Vertrauen in die eigene Geburtsfähigkeit aufzubauen. Wenn ich nur ein einziges Buch empfehlen könnte, wäre es vermutlich dieses.
  • HypnoBirthing, Marie F. Mongan: Quasi die Fortsetzung zu „Die selbstbestimmte Geburt“, frau bekommt Techniken für die Selbsthypnose bzw. Tiefenentspannung während der Geburt an die Hand.
  • Die Hebammensprechstunde, Ingeborg Stadelmann: DAS alternative Nachschlagewerk für die komplette Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett. Mit viel Eigenwerbung für die Stadelmann-Produkte, die aber wirklich absolut empfehlenswert sind.
  • Schwangerschaft- Mythos und Wirklichkeit, Karen Sailer: 5 sehr authentische Berichte vom Kinderwunsch bis zum Wochenbett, die den Mythos von der permanent glücklichen Schwangeren entlarven. Eine Wohltat!
  • Geborgene Babys, Julia Dibbern: Darüber, was ein Baby wirklich braucht (Hinweis: nicht viel ;-)).

und ganz neu auf dem Lesestapel:

  • Sacred Pregnancy, Anni Daulter: quasi ein Tagebuch im Buch, mit je einem bestimmten Thema für jede Schwangerschaftswoche. Wunderschönes Design, tolle Fotos, einfach ein Wohlfühlbuch. Zusammen mit „Die selbstbestimmte Geburt“ ein schönes Büchergeschenkpaket für werdende Mamis 🙂
Attachment Parenting, Bücherstapel, Einfach leben, Elternsein, Kinder, Schwangerschaft

Neu auf dem Lesestapel

So, ich denke das neue Outfit ist gefunden 🙂

Und gestern gab es Neuzugänge auf meinem Lesestapel:

  • Momma Zen – Walking the crooked path of motherhood von Karen Maezen Miller, gefunden auf Leonie Dawsons Top 15 Business, Self Help & Parenting Books of 2012
  • Nein aus Liebe von Jesper Juul
  • Aus Erziehung wird Beziehung ebenfalls von Jesper Juul
  • Organized Simplicity von Tsh Oxenreider (hier ihr Blog simplemom)
  • Wie ein Baby entsteht von Peter Tallack
  • die aktuelle unerzogen, hab ich als Abo, und komischerweise passt das aktuelle Thema immer haargenau

Mehr dazu, wenn ich mich durch den Stapel durchgewühlt habe…