Filzen, Kinder, Selbermachen, Spielzeug

Gefilztes zum Geburtstag

Unsere große Maus ist tatsächlich schon 2 Jahre alt geworden!

(Somit müsste ich „2 unter 2“ streng genommen in „2 unter 3“ umbenennen ;-))

Lange hab ich überlegt, was ich ihr zum zweiten Geburtstag schenken will. Natürlich sollte es was Selbstgemachtes sein, etwas woran sie lange Freude hat. Sie ist momentan gerade in der „Explosion der Wörter“-Phase, und sie lieeebt Bücher, da dachte ich ein Wimmelbuch wäre genau das Richtige. Zufällig hatte ich ein tolles Wald-Wimmelbuch entdeckt, und dann kam die passende Idee: dazu gibt es ein paar Ostheimer Tiere die auch im Buch vorkommen und ein gefilzte Spiellandschaft:

filzlandschaft

Und eine Geburtstagskrone muss natürlich auch sein. Gefilzt hatte ich die schon letztes Jahr, da war sie aber noch zu groß. Jedes Jahr kommt nun eine weitere gestickte Blüte dazu.

gebkrone

Babykram, Elternsein, Farbenrausch, Filzen, Haushaltsverschönerung, Kreatives, Selbermachen

Tanzende Feen über dem Wickeltisch

Schon lange wollte ich so einen Feenreigen über dem Wickeltisch haben, fand die Bastelsets dafür aber relativ teuer. Bis ich vor kurzem auf die Idee gekommen bin, einen selber zu basteln mit Feen aus Filzwolle:

feenreigen2

Die Bastelaktion hat sich über mehrere Wochen hingezogen, immer wieder musste ich die Feen vor Kind und Katzen in Sicherheit bringen, und die ein oder andere Fee musste auch dran glauben. Jetzt brauchen die Feen nur noch ein bisschen Feinschliff, aber er hängt!

Und so sieht das Ganze aus Babys Sicht aus:

Schöner Nebeneffekt: Der Feenreigen dämpft das grelle Licht von der Zimmerdecke und Baby wird nicht mehr so geblendet.

Filzen, Küchenzauber, Kreatives, Selbermachen

Wolliges, Felliges & Leckeres

*

In letzter Zeit hat sich hier nicht allzuviel getan- eine schöne Erkältung hatte mich im Griff. Aber ich war fleißig 😉

Ich hab rausgefunden, dass meine sonst immerkalten Füße warm sind und bleiben, wenn ich selbstgestrickte Wollsocken anziehe, also hab ich das Kranksein genützt und Socken gestrickt. Ein paar neue Filzsachen gibts auch. Das Ding mit den Blumen drauf ist mein erstes Filzwindlicht. Und rechts oben mein Laptop-Beschützer in Aktion:

 

Das hier wird eine Schärpe (noch nicht ganz fertig, momentan sieht sie eher noch nach Tischläufer aus). Mein Katertier hat selbstverständlich immer tatkräftig mitgeholfen. Hier bügelt er grad Gestricktes:

 

Und weil ja bald Wintersonnenwende ist, laufen so langsam die Vorbereitungen an. Diese Ministernenkörbchen sollen ein Adventskalender werden (es fehlen nur noch die anderen 20 Stück…):

 

Und schließlich hab ich heute noch mit Schokoladenbrot die Plätzchensaison eröffnet:

Das Rezept:

250 g Butter mit 2 EL Zucker schaumig rühren, 100g Mehl, 3 EL Kakao dazu, Kardamom & Nelken frisch mörsern, 1 geh. TL Zimt dazurühren, 200g Mandeln, kandierten Ingwer nach Geschmack und 200g Zartbitterschokolade miteinander feinhacken und ebenfalls drunterrühren.

Dann auf ein gefettetes Backblech streichen und ca. 20 Min bei 200°C backen. Fertig. Und dann, wie üblich, verstecken…

Nachtrag: ich mags nicht mehr so süß, und hab aus den 200g Zucker im Originalrezept 2 EL gemacht.


Dazu mein neues Herbst&Winter-Lieblingsgetränk:

Datteltee

Einfach für einen Liter Wasser ca. 1 Zimtstange, 1 TL Kokosflocken, ein paar Kardamomkapseln, 1 EL Rosinen und ca. 5 kleingeschnittene Datteln kurz im Wasser aufkochen und noch 5 Minuten ziehen lassen. Noch ein bisschen Honig und wer will Milch dazu.

Himmlisch….

*

Filzen, Kreatives, Selbermachen

Filziges: Kameratasche

*

Da es mir  schon länger in den Fingern gejuckt hat, und am Wochenende ja perfektes Filzwetter war, hab ich dieses Stück hier gezaubert:

Eine Kameratasche 🙂

Eigentlich sollte sie ganz anders aussehen. Aber genau das macht ja den Reiz am Filzen aus- dass sich oft aus einer Laune heraus was ganz anderes ergibt, als geplant…

Ganz fertig ist sie noch nicht, ein Verschluss fehlt noch.

Filzen, Kreatives, Selbermachen

Filztutorial: Sternenkörbchen

Diesmal hab ich den Entstehungsprozess bildlich festgehalten, und hier ist mein erstes Filztutorial:

Viel Spaß beim Nachfilzen 🙂


Man braucht: warmes Seifenwasser (Olivenseife oder andere hautschonende Seife), eine kreisförmige Schablone für den Hohlfilz, ein Stück Fliegengitter (oder anderen Synthetikstoff) und: Wolle 🙂


Dann wird die Schablone mit Wolle dachziegelartig ausgelegt, und zwar so, dass die Wolle etwa 2-3 cm über den Rand der Schablone ragt. Die Wolle mit dem Fliegengitter abdecken, damit nichts an den Fingern kleben bleibt, und vorsichtig mit warmem Seifenwasser befeuchten.


Vorsichtig mit beiden Händen von oben drücken, bis die Wolle komplett feucht ist, und dann mit kreisenden Bewegungen vom Rand nach innen streicheln und langsam den Druch erhöhen, bis sich ein erster Filz gebildet hat. Das geht schneller als man denkt!


Den Filz samt Wolle umdrehen, und die überstehenden Enden nach innen umlegen und glattstreichen. Wieder dachziegelartig Wolle auf die Schablone legen, anfilzen, umdrehen. Das ganze 3 bis 4-mal wiederholen, also pro Seite der Schablone 3-4 Schichten.


Dann kommt Farbe ins Spiel: die verschiedenen Grüntöne werden die „Wiese“. Angefilzt und gewendet, auf die andere Seite kommen die „Blumen“.


Von beiden Seiten jetzt nochmal mit stärkerem Druck filzen, und sichergehen, dass alles hält wo es sein soll. Bei den Blumen war das nicht ganz so einfach. Und jetzt wirds spannend: auf der Blumenseite von der Mitte her kreuzförmig einschneiden, aufpassen dass man nicht durch die Schablone schneidet.


Die Schablone herausziehen, und das Körbchen ist schon fast fertig! Jetzt noch alles schön in Form bringen, evtl. noch walken, wenn der Filz fester werden soll, zum Schluss das Seifenwasser gründlich ausspülen und Voila:


Fertig! 🙂 Jetzt muss es nur noch trocknen.

Bei Fragen einfach fragen 🙂

Filzen, Kreatives, Selbermachen

Filziges

Mein erstes eigenständiges Teil aus Filz, nachdem mich bei einem Kurs das Fieber gepackt hat: ein Sternenkörbchen.

Sehr leicht zu Filzen, also gut geeignet für einen Anfänger wie mich 🙂

So sah es nackig aus (zuu nackig, fand ich):

und so mit aufgesticktem Blütenkleid:

Bei den Farben hab ich mich ein bisschen von Mohn und Kornblumen inspirieren lassen.

Meine erste Woll-Lieferung ist auch eingetroffen, juhuuu :-), jetzt kann ich endlich loslegen! Bin schon gespannt wie das nächste Teil wohl aussehen wird…