Babykram, Geburt, Schwangerschaft, Schwangerschaftsgedanken

Schwangerschaftsgedanken III: Und schon wieder Halbzeit!

schwangere-gaia2_gelb

Es macht mir fast ein bisschen Angst, wieeee schnell die Zeit vergeht. Es ist tatsächlich schon die 20. Woche, die Hälfte ist geschafft.

Bauch innen und außen

Seit etwa der 17. Woche, wie beim letzten Mal auch, spüre ich den kleinen Zwerg ab und zu zappeln, manchmal schon ganz schön heftig, und auch schon von außen. Beim letzten Hebammenbesuch haben wir mit ihrem tragbaren US-Gerät auch ganz deutlich das Herz schlagen hören. Und da der Bauch nun wächst und wächst,  wird die Schwangerschaft doch so langsam auch im Alltag präsent.

Nächste Woche habe ich den „großen“ US bei der Frauenärztin, bin schon sehr gespannt, ob es denn ein Outing geben wird. Wahrscheinlich lasse ich mir das Geschlecht dann auf einen Zettel schreiben und nehme den in einem Umschlag mit nach Hause 😉

Wehwehchen

Gegen meinen niedrigen Blutdruck trinke ich morgens gleich grünen Tee, das scheint zu wirken. Außerdem gibts wieder sexy Kompressionsstrümpfe. Gestern hat sich zum ersten Mal das Sodbrennen wieder gemeldet, args. Also wieder weniger und dafür öfter essen. Ansonsten geht’s mir aber echt gut momentan.

HypnoBirthing

Ab der 20. Woche, also jetzt, werde ich wieder anfangen, regelmäßig die HypnoBirthing Affirmationen und Entspannungsübungen zu hören. Diesmal abends vorm Einschlafen im Bett mit dem iPod, ich muss ja mitkriegen wenn Babymiez aufwacht.

Sonstiges

Die Klangkugel von Amy Swagman, auf die ich so lange gewartet habe (6 Wochen!) ist endlich angekommen, und nun klingelt es fleißig und ganz zart bei jeder Bewegung vor meinem Bauch 🙂

mango

So langsam meldet sich der Nestbautrieb… Da wir an Babyklamotten und sonstigem Kram aber eigentlich noch bzw. schon alles haben, ist die Besorgungsliste ziemlich kurz. Und soviel Zeit zum Stricken wie beim letzten Mal hab ich sowieso nicht. Da Babymiez ja ein Winterbaby war, MUSS ich für das Zauberböhnchen allerdings unbedingt noch ein paar leichtere Baumwoll-Sommersachen stricken 😉

Gedanken um die Geburt und die Zeit danach schwirren mir im Kopf rum- Hausgeburt in einer Mietwohnung, was machen wir diesmal mit der Plazenta, machen wir vielleicht sogar eine Lotusgeburt?