Du riechst so gut!, Gesundheit, Kräuter, Selbermachen, Selbstversorgung

Fichtenspitzensirup

*

Gesammelt in der Heimat vor einer Woche:

Aus frischen Fichtenspitzen mache ich Sirup, ganz ohne Kochen, nach dem Rezept von Susanne Fischer-Rizzi aus ihrem Buch „Blätter von Bäumen“:

Abwechselnd gehackte Fichtenspitzen mit Zucker in Gläser schichten, einstampfen und 3 Wochen lang an einem warmen Ort stehen lassen. Ich hab 3 verschiedene Zuckersorten verwendet: Braunen Rohrohrzucker, hellen Rohrohrzucker und Rübenzucker (aus deutschen Zuckerrüben -> hab ich neulich im Naturkostladen entdeckt). Nach einer Woche sieht das Ganze dann so aus:

 Danach filtern und kühl, am besten im Kühlschrank, lagern.

Riecht und schmeckt lecker nach Wald und hilft wunderbar bei Erkältungen.

*

Advertisements