Gesundheit, Weg mit dem Plastikdreck

Das Wasserkocher-Problem

Also einfach ist das mit dem plastikfreien Wasserkocher nicht.

Wir hatten uns jetzt für diesen hier entschieden:

http://www.khg-home.de/elektroartikel/kueche/wasserkocher-748.html

Beim den ersten Kochvorgängen, die man vor dem ersten Benutzen machen soll, gleich die erste böse Überraschung: auf einmal spritzt kochend heißes Wasser aus dem Teil, sodass die halbe Küche unter Wasser steht… zum Glück war zu dem Zeitpunkt niemand im Raum. Bis jetzt hat sich das auch nicht wiederholt, aber ein bisschen mulmig ist mir doch, wenn ich neben dem Gerät stehe.

Und die zweite: das gekochte Wasser schmeckt im Gegensatz zu dem aus unserem alten Kocher, der komplett aus Plastik besteht, sehr stark nach… PLASTIK! Ihbäh! So war das eigentlich nicht gedacht! Vermutlich, weil der Deckel leider aus (Billig-) Plastik ist. Nicht mal den Deckel beim Kochen offen lassen hilft.

Fazit: Der Glaswasserkocher sieht zwar hübsch aus, aber glücklich sind wir mit ihm nicht. Also doch einen aus Edelstahl, oder die Glaskanne für den Herd?…