Haushaltsverschönerung, Küchenzauber, Kreatives, Selbermachen

Immer das Gleiche…

  • … zu Essen gibt es bei uns, zumindest hab ich das Gefühl. Es gibt halt Rezepte und Kochgewohnheiten, die sich bewährt haben. Meistens koche ich sowieso frei Schnauze ohne irgendwelche Rezepte, aber irgendwann wirds dann doch langweilig und es könnte ruhig ein wenig mehr kreative Abwechslung auf den Teller.
  • Gleichzeitig verstauben die ausgeschnittenen oder ausgedruckten und gesammelten Rezepte aus Zeitschriften und Internet, die ich uuuuuuunbedingt mal ausprobieren muss.
  • Und noch ein weiteres Problem: die Organisation meines Rezepteordners. Ein wunderschönes Ringbuch mit Seiten in verschiedenen Grüntönen, aber leider lassen sich die einzelnen Seiten nicht rausnehmen. Neue Rezepte in einer bestimmten Ordnung einzufügen gestaltet sich also etwas schwierig. Folglich natürlich auch das Wiederfinden eines eingetragenen Rezepts 😉

Hier nun die Idee:

Ab jetzt wird jedes Wochenende  EIN neues Rezept ausprobiert. Schmeckts gut, wird eine kleine Rezeptkarte (diverses Altpapier) damit beschriftet und wandert in den alphabetisch geordneten Rezeptefundus– einen hübsch beklebten Schuhkarton. Hält sich die Begeisterung in Grenzen, gibt es eben keine Rezeptkarte. Stellt sich dann mal wieder die frage: Was koche ich heute bloß? -> Einfach orakelmäßig ein Kärtchen ziehen… 😉

Mich würde jetzt noch interessieren: wie organisiert ihr so eure Rezepte? Mit Chaos oder System?