Geburtstagsbombe

Natürlich sollte der Geburtstagskuchen „gesund“ sein. Vor längerer Zeit schon bin ich über ein Rezept gestolpert, das ich unbedingt mal ausprobieren wollte. Da es zur Zeit so schöne Himbeeren gibt, hat es sich förmlich aufgedrängt 😉

Leider sind mir die frischen Himbeeren quasi in der Hand weggeschimmelt, sodass Kirschen für die Füllung herhalten mussten, und obendrauf kamen dann notgedrungen Tiefkühl-Himbeeren.

Und so sah das Ganze aus:

Mehr als ein Stück davon geht wirklich nicht, besteht die Bombe ja fast nur aus Nüssen und Kokosöl.

Nachmachen ist wirklich zu empfehlen, allerdings nur wenn man genügend Gäste erwartet, sonst ist man bestimmt eine Woche lang beschäftigt bis das letzte Stück gegessen ist 😉

Advertisements

4 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Nenya
    Jun 29, 2011 @ 09:49:56

    Ohhh, das sieht total köstlich aus, wie gern hätte ich jetzt so ein Stück!
    Werd ich auf jeden Fall mal nachmachen 🙂

    Antwort

  2. Dryade
    Jun 29, 2011 @ 11:24:32

    Klinkt köstlich, aber wo bekomme ich blos Kakaobutter her, ob man die vom Seifen sieden benutzten kann?
    Geburtstagskuchen? Heißt das das ich dir herzlich gratulieren darf?!
    Liebe Grüße von der Dryade

    Antwort

    • enemene
      Jun 29, 2011 @ 11:46:31

      Kakaobutter in (guter) Lebensmittelqualität kriegt man z.B. bei rohschoko.de oder pureraw.de, ist aber relativ teuer. Ich hatte auch nur „Seifen-Kakaobutter“, hab aber einfach mehr vom Kokosöl genommen stattdessen, hat auch funktioniert. Und noch ein Tipp für die Schokocreme obendrauf: weniger Kokosöl nehmen, das Zeug wird sonst wirklich sehr fest und lässt sich schlecht schneiden.
      Gratulieren darfst du, nachträglich 😉

      Antwort

  3. jademond
    Jul 02, 2011 @ 17:42:11

    Wow, die sieht wirklich imposant aus!

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: