Küchenzauber, Selbermachen

Brotaufstrich „Rote Zora“

Der Name fiel mir spontan ein, als ich das Foto angeschaut hab:

(Hab ich schon erwähnt, dass ich rote Haare lieeeeeeeebe?)

Und hier das Rezept:

ein Päckchen Schafskäse, eine Handvoll getrocknete Tomaten (mit kochendem Wasser übergießen und einweichen lassen), Olivenöl, Mandeln, Walnüsse und Cashewkerne, wer mag ein paar Knoblauchzehen und Kräuter nach Wahl miteinander im Mixer feinhacken.

Damit kann kein gekaufter Brotaufstrich mithalten!

2 Gedanken zu „Brotaufstrich „Rote Zora““

  1. Toller Blog … super Rezepte

    Ich freue mich, dass der „Zufall“ mich hierhin geführt hat.

    Liebe Grüße
    Monika

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s