Küchenzauber, Selbermachen

Brotaufstrich „Rote Zora“

Der Name fiel mir spontan ein, als ich das Foto angeschaut hab:

(Hab ich schon erwähnt, dass ich rote Haare lieeeeeeeebe?)

Und hier das Rezept:

ein Päckchen Schafskäse, eine Handvoll getrocknete Tomaten (mit kochendem Wasser übergießen und einweichen lassen), Olivenöl, Mandeln, Walnüsse und Cashewkerne, wer mag ein paar Knoblauchzehen und Kräuter nach Wahl miteinander im Mixer feinhacken.

Damit kann kein gekaufter Brotaufstrich mithalten!

Du riechst so gut!, Langhaartraum, Naturkosmetik, Selbermachen

Leckeres fürs Haar…

(…aber nicht nur.)

Was tun, wenn die Haare mehr Stroh ähneln? Schnell was selbergerührt:

Das Rezept hab ich aus dem beautykosmos-Forum:

50g Kakaobutter

45 Sonnenblumenöl

5g Bienenwachs

5g Monoi-Öl (ich hab einfaches Kokosöl genommen)

+ noch je 15 Tropfen Ylang Ylang und Bergamotte ÄÖ

Alles im Wasserbad schmelzen, ÄÖs dazugeben und in eine Form füllen. Im Kühlschrank abkühlen lassen. Und aufpassen, dass niemand davon abbeißt, das Ding riecht wirklich verdammt lecker! So ein bisschen wie weiße Schokolade, Vanillesahnepudding…

Ist auch sehr toll als Körperbutter,  und wird definitiv wieder gemacht 🙂