Gewerkeltes für die Wintersonnenwende

 

Gebildebrote, Nelkenorangen, Strohsterne, Quarkstollen, Salzteiganhänger und nochmal unser Wintersonnenwendlichtkreis. Ich liebe die Weihnachtszeit 🙂

Advertisements

3 Gedanken zu „Gewerkeltes für die Wintersonnenwende

  1. Hallo, auf der Suche nach leckeren Keksrezepten bin auf Deine Seite gestoßen und habe Dein Rezept für Zimtkekse sofort ausprobiert! Sehr lecker – absolute Suchtgefahrt! Vielen Dank dafür. Da mir die herkömmlichen Keksformen nicht alle gefallen, hat mein Sohn mir aus Metall Tiere, Drachen und verschiedene Symbole geformt, diese besonderen „Gutsle“ verschenken wir nun. Symbolgebäck bzw. Gebildebrote habe ich auch schon versucht zu backen, ist mir aber leider nicht sehr gelungen. Hättest Du mir da ein Rezept dafür? Es grüßt Dich ganz herzlich,
    Fuxxen aus dem verschneiten Süden.

    • Liebe Fuxxen,
      Wow, selbergemachte Keksformen! wie macht ihr die denn? Mir gefallen nämlich die meisten zum Kaufen auch nicht, und ich hätte da so paar Ideen…
      Für das Gebildebrot hab ich leider kein genaues Rezept, aber ich habe so ungefähr 5 EL Vollkornmehl, 5EL weißes Mehl, 4 EL Zucker, ein halbes Stück Butter, 2 Eier und reichlich Gewuerze (Zimt, Anis, Kardamom, Nelken, Piment, Vanille) dazugegeben und einfach solang geknetet, bis es sich gut formen liess.
      Ich wünsch dir schöne Weihnachten,
      Glg, enemene

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: