(F)Rohkost, Küchenzauber

Rohe Sünde

Am Wochenende gabs den ersten Rohkostkuchen-  eine Chocolate Mousse Tarte (nach einem Rezept von Jeniffer Cornbleet, auf youtube gefunden.)

Spätestens damit kann man Zweifler von Rohkost überzeugen 😉

Der Boden besteht aus Walnüssen, Datteln und Kokosflocken- alles mit dem Mixer feinhacken und in eine Kuchenform drücken. Die Datteln sorgen für Halt.

Für die Schokocreme eingeweichte Datteln mit Agavendicksaft fein mixen, etwas Vanille und Zimt dazu, und zum Schluss vorsichtig zwei Avocados druntermixen, und Kakao nach Geschmack. Die Avocados sind das Geheimnis, sie machen die Creme so schön moussig, und man merkt gar nicht, dass da keine Milchprodukte dran sind. Die Creme auf den Boden streichen und für ca. 2 Stunden kalt stellen. Noch besser schmeckts am nächsten Tag 🙂

Mehr als ein Stück kann man davon auch kaum essen…