Sternenkinder

Gedenktag für *Sternenkinder*

*Sternenkinder* sind Kinder, die viel zu früh wieder gehen mussten- sei es durch Fehlgeburt, Totgeburt oder Tod nach der Geburt.

Auch ich musste diese schreckliche Erfahrung machen.

Für all diese Kinder gibt es einen weltweiten Gedenktag, der immer am zweiten Sonntag im Dezember stattfindet.

Zusätzlich soll der 15. Oktober als Gedenktag durchgesetzt werden- abends um 19 Uhr werden dann Kerzen für die Sternenkinder in die Fenster gestellt. Das finde ich als Erinnerung total schön, und möchte deswegen die Idee gerne verbreiten.

sternenhimmel

Demnächst soll hier auch noch eine neue Seite über das Thema *Sternenkinder* entstehen, da es leider immernoch weitgehend ein Tabuthema ist, über das selten gesprochen wird. Und betroffene Frauen fühlen sich oft allein in ihrem Schicksal und ihrer Trauer. Das sollte sich ändern!

Herbst, Kräuter, Selbermachen

Hagebuttentee

Nein, nicht der Beuteltee…. Hagbuttentee  selbstgemacht!

Nachdem ich vom letzten Herbstspaziergang einige Hagebutten mitgebracht habe, mit dem Vorsatz, selber Hagebuttentee herzustellen, weiß ich jetzt, warum der lose Hagebuttentee so teuer ist 😉

Zuerst hab ich die kleinen Früchtchen halbiert und auf ein Blech zum Trocknen ausgebreitet. Allein schon das Halbieren hat ewig gedauert, weil die Kerne wirklich steinhart sind.

Nachdem die Hälften dann einigermaßen getrocknet waren, müssen sie von den Kernen und Härchen befreit werden. Die Härchen kennt man auch als Juckpulver 😉


Hagebutten

Die Schalen, die dann noch übrig bleiben, werden in einem Topf mit Wasser aufgekocht und können als Tee getrunken werden- besonders lecker mit ein bisschen Honig. Und: Hagebutten enthalten viel Vitamin C.

Als Verfeinerung werde ich noch Orangenschalen und Zitronenschalen trocknen, und mit den Hagebutten mischen, vielleicht noch ein paar Zimtstangen dazu- das wird ein leckerer Wintertee 🙂